-

BuchPrinzessin NiNa

Bücher und mehr für Prinzessinnen und Frösche

am Do, 26.9.19 um 19:30 haben wir wieder den leiwanden Gerhard Loibelsberger gewonnen, sein neues Buch auch in Pressbaum zu lesen. Mit einem wieder hervorragend gekochten Menü vom Koch des Cafe Corsos. Das Menü ist dem Buch angelehnt ....und er macht es Ihnen bei der Lesung schmackhaft......

bis Mittwoch kann man auch noch bei einem Gewinnspiel für eine Karte für diesen Abend (mit Essen natürlich) gewinnen.....kommen Sie vorbei (ist an keinen Kauf gekoppelt). Ich freu mich schon, wird sicher wieder ein beeindruckender Abend, melden Sie sich an.....

Trotz Pagro und Amazon gibt es uns noch!!!

Ein Hoch auf alle meine Kunden und Kundinnen, die Service und Ansprache mehr schätzen als ein paar Cent weniger. 

Ich freue mich sehr, wenn man sich bei uns wohl fühlt. Stöbert, sich entspannt. Vor allem kommen gerne kids zu uns, schicken die Mütter einkaufen und setzen sich wohin und stöbern. Da bin ich immer richtig stolz. Überhaupt, was wir da für tolle Kinder haben, die zu uns kommen.Viele kenne ich ja schon seit 7 Jahren, sie werden größer, der Buchgeschmack ändert sich, aber nicht die Leseleidenschaft.....

Ein Buch in den Händen zu halten, hat eine eigene Energie, sie gehen eine Symbiose mit uns ein. Sie strahlen Ruhe und "Lass Dir Zeit", "genieße mich" aus .... es geht nicht nur um den Inhalt, und die Vermittlung dessen, sondern ein Fallen lassen, sich wegbeamen in eine andere Welt, sich mit anderen Figuren zu identifizieren und auch zu wachsen. Sich fallen zu lassen und wer anderer zu werden. Das muss man sich auch trauen. So wie Sebastian in der unendlichen Geschichte. Den Kampf aufnehmen gegen die Mächte, die Phantasie, Wünsche und Träume vernichten wollen und uns nur mit "Fakten" abspeisen wollen. Und in Pflichterfüllung und straffer Tagesplanung.

Und lasst nicht Computerkasterln den Kontakt zwischen Menschen ersetzen, nur weil es soviel einfacher ist. Stöbert im Internet und kommt dann zu uns, oder bestellt bei uns und ich bringe auch das Packerl vorbei (oder schicke es).

Morgen gibt es Kuchen und Kaffee, und Sekt und Brötchen....schaut vorbei und stoßt mit uns an und verzeiht, dass wir keine Computer sind, sondern Mädls, um nicht zu sagen: Prinzessinnen, die sich bemühen, aber leider auch Fehler machen können......


Ab jetzt gibt es die Toonies und ihre Figuren bei uns....

neues Outfit für unser Geschäft.....


wir brauchen Platz, weil wir Schulsachen und Bastelsachen verringern wollen, deshalb auf ausgewählte Artikel (die aus diesem Regal mit rotem Punkt gekennzeichnet) 25% 


Schönbrunner Finale von Gerhard Loibelsberger, ein Roman aus Wien im Jahr 1918


Der krönende Abschluss der Nechyba – Geschichte, eines Kriminalinspektors in Wien nach der Jahrhundertwende.

Das letzte Kriegsjahr, der Verfall der Monarchie und der Moral ist anhand von ein paar Personen aufgezeichnet. Verzweifelt zu überleben, jeder mit seiner Strategie. Aber Hauptsache: Überleben! So unterschiedlich wie Menschen in harten Stresssituationen mit den anderen Mitmenschen umgehen, helfend, liebend, ehrlich bleibend, skrupellos werdend, aber auch aggressiv und mordend.

Wie überlebt man, wenn es nichts mehr gibt?

Was isst man, wenn es nichts mehr zu kaufen gibt?

Nur kleine Gruppen, die sich alles leisten können.

Dazwischen unser Nechyba, immer hungrig und versuchend, den Verfall mit Routine aufzuhalten.

Er findet immer einen Weg, Nahrung aufzutreiben und daraus etwas zu kochen.

Die Geschichte dieser Zeit, hervorragend recherchiert, wird so amüsant und spannend verpackt, dass sich dieses Buch nicht ohne Grund in der Bestsellerliste befindet. Ich mag ja die Bücher von früheren Zeiten und G. Loibelsberger im Besonderen, aber dieses ist meiner Meinung das Beste von ihm, weil dieser schleichende Wandel der schwindenden Moral auch in der Gegenwart spürbar ist. Es gibt Argumente, Fehlverhalten zu rechtfertigen, die 100 Jahre später wieder verwendet werden.


Mich hat das Buch am meisten gefesselt/ erschüttert/ zum Nachdenken gebracht....machen sie sich selbst ein Bild.......



Der Bastelraum mit Kaffeecke ist fertig.....

hier befindet sich: Papier in vielen Größen und Stärken und Farben, Wellpappe, Krepppapier, Tonpapier, Fotokarton, Zeichenblöcke, Skizzenblöcke, Aquarellblöcke, Leinwände in verschiedenen Größen (und ihre Aufhängevorrichtung), Karten, Passepartoutkarten, Tischkarten, Briefpapier, Malrollen, Malbücher verschiedenster Art für kleine Kinder bis für Erwachsene, Malen nach Zahlen, Zauberblöckchen, Papierbastelblöcke für Bauernhoftiere, Pferde, Puppen und viele Papierflieger. Origamipapier. Bastelbücher. Bücher für Nähen, Häkeln, Stricken und Zubehör dazu. Fertige Sets zum Nähen, Häkeln, Stricken, Filzen. Bastelfilz

Gestern mit dem Buch "Black out" - morgen ist es zu spät von Marc Elsberg fertig geworden.
Es geht hier um eine Zukunftsversion, die leider sehr denkbar ist. Es gibt einen terroristischen Akt, die die Stromversorgung in Europa und USA lahmlegt.
11 Tage. Was es da für verheerende Folgen gibt, Atomkraftwerke explodieren, Krankenhäuser müssen evakuiert werden, keine Nahrung, kein Wasser, kein Bezin, keine Informationen...... der Markt bricht zusammen....
Es geht hier um einen Angriff übers Internet, über all die Vernetzungen, die Schwachstellen und ganz viel um menschliches Versagen auf allen Ebenen.
Bis auf einen, den Helden, den macht man es sehr schwer (erinnert ein bisschen an die Bruce Willis Filme: Stirb langsam).
Und die Bösen? Sind die wirklich böse? Die haben genug, genug von der Politik, die gemacht wird. Von diesem Egoismus des Einzelnen. Und glauben, wenn alles in Trümmern liegt, kann man besseres aufbauen (auch nicht wirklich aus der Geschichte gelernt). à la Phönix aus der Asche. Schön wäre es.
Aber zu was für einen Preis.
Man braucht eine Weile, um sich einzulesen. Viele Schauplätze, viele Vernetzungen, viel Politik, viel Technisches. Viel Erschütterndes. Eine Wahnsinnsvorstellung. Ich denke, sehr gut recherchiert.
Ich möchte jetzt nur mehr Wasser und Vorräte bunkern.
Lesenswert.
Nachdenkenswert.....

am 23.2.2018 gab es eine Lesung im Cafe Corso von Andreas Neuhold, Adhara`s Universum. Der 1. Band einer 6 teiligen Fantasysaga. Adhara kommt von einem modernen Planeten auf einen anderen Planeten, der wie unser Mittelalter aufgebaut ist...... viele Ungerechtigkeiten und Entbehrungen begleitet sie und ihre Familie/ Freunde. 

In unserem Geschäft erhältlich, natürlich über unseren Webshop auch.


 

Am donnerstag den 8.12. nicht alles bekommen? Dann schaut vorbei zur BuchPrinzessin, die hat am 10.12.2017 von 10:00 - 15:00 geöffnet (wenn viel los ist auch länger). Auf jeden Fall gibt es Punsch und Kekse...


Blick in die Bücherhöhle ....


Jahresfeier
viel zu optimistisch.....es war kalt .....Schnitzerl, fasch. Laibchen, Torte, Sekt....aber fast keine Leute, dafür Wilfried und Gabriel Barylli (da haben wir auch Bücher und CDs von diesen beiden Helden im Geschäft)
Wilfried und so viel Wein.....

im kleinen Geschäft

Torte mit einer Kerze...

meine Helden!
Aktion: Kauf im Ort
Bei der Verleihung des Gutscheins
Vorbereitung für Late Night Shopping

Geschäft

für die Zeitung postieren
die Bezirkszeitung war uns immer sehr freundlich gesinnt....Danke!
Lesung von Antonio Fian
ich durfte im Cafe Museum den Büchertisch machen
Lesung von Antonio Fian

sehr pointierte kurze Geschichten.....österreichisch, spitze, zum Schmunzeln......

Buchaustellung in der VS
Danke, VS Pressbaum......es ist uns immer wieder eine Freude, wie begeistert die Kinder von den Bücher sind

Buchaustellung in der MNS Sacre Couer
hier kauften die kids am liebsten: "den kleinen Wappler" (überhaupt unser Bestseller)
1. Lesung im neuen Geschäft
Danke Ingrid für diese Initiative, es war immer wieder sehr interessant und hatte so eine eigene Atmosphäre....einfach schön.....

1. Lesung
die Zuschauer....

1. Lesungen
die Vortragenden.....